Willkommen News Tierheimpatenschaft Aktuelles Monatsthemen 2016 Jahres- und Geburtstage Homepagewächter Zuhause gesucht Rund um Epilepsie Rund um den Hund Hundehaltung = Verantwortung Gestatten Felix... Beschäftigung Rund um die HP Fotos, Fotos, Fotos Dies und Das Presseberichte Basteleien Archiv

Flohalsbänder

Aus gegebenem Anlass MUSS ich einfach folgende Zeilen schreiben:

Felix hat etwas zugenommen und so wirkte das Spot on nicht wirklich gut. Also schaute ich mich im Zoofachhandel

mal wieder um. Ich entschloß mich ihm ein Flohhalsband zu kaufen. Also die entsprechenden Produkte angeschaut,

verglichen und selbstverständlich die Hinweise auf der Verpackung genauestens gelesen. Eins der Produkte

erschien mir soweit ok, das ich es versuchen wollte. Auch die Verkäuferin im Zoohandel hat mich sehr gut beraten und

hörte sich an, warum ich bei allem so genau nachfragte. Also das Produkt an die Kasse mitnehmen und bezahlen.

Als wir zu Hause waren öffnete mein Mann die Verpackung und ein kleiner Beipackzettel fiel heraus. Auch da ein Auge

drauf werfen und dann echt sauer werden war eins. Auf diesem Beipackzettel stand u.a. das dieses Halsband NICHT

für Epileptiker geeignet sei, auch die Medikamente waren aufgeführt mit denen es Wechselwirkungen gibt.

Ich war sowas an sauer und mailte den Hersteller Beaphar an. Montags bekam ich dann eine Mail, worin mir erklärt wurde, das es

mit dem Hinweis IN der Packung rechtlich völlig ok sei. Schließlich wären im Zoohandel die Leute ausgebildet und hätten mich

darauf hinweisen müssen !?! Zudem wäre die Gefahr bei einem Epihund nicht so hoch, also könne es sein, das nichts

passiert. Hallo, gehts noch???  Auf meine Antwort, das solche Hinweise - Gesetz hin oder her - aussen auf die Verpackung

gehören, bekam ich natürlich keine Antwort mehr. Vielleicht auch weil ich schrieb, das der Zoofachhandel sich bedanken wird,

wenn ich alle Verpackungen öffne um zu sehen was auf einem evtl. vorhandenem Beipackzettel steht.

Das Halsband konnte ich zurück geben, da war der Zoofachhandel echt super nett. Auch der Hinweis von uns das es eben nicht

für Epis geeignet ist, wurde erfreut aufgenommen. Denn sie wussten es wirklich nicht, wurden auch nicht auf die anderen

Krankheiten hingewiesen wo es mit diesem Halsband Probleme gibt / geben könnte. Und Herzerkrankungen z.b. sind ja

auch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber auch die wurden nur auf dem Beipackzettel genannt.

Da kann ich nur hoffen, das jeder der so ein Flohhalsband kauft, auch noch zusätzlich den Beipackzettel liest. Ansonsten kann es

für den Hund schlimm ausgehen.

Ich hab inzwischen div. Hersteller von Flohhalsbändern kontaktiert und tatsächlich gibt es Halsbänder, die "unbedenklich"

für Epis sind. Ich hab das unbedenklich in " " gesetzt, weil man immer bedenken sollte, das es Gift ist was als Wirkstoff

darin enthalten ist. Da heißt es abzuwägen ob es nötig ist oder ob andere Mittel vorgezogen werden können. Das gilt

natürlich nicht nur für die Halsbänder, sondern für alle Mittel gegen Parasiten und Co.

 

Nach oben