Willkommen News Tierheimpatenschaft Aktuelles Monatsthemen 2016 Jahres- und Geburtstage Homepagewächter Zuhause gesucht Rund um Epilepsie Rund um den Hund Hundehaltung = Verantwortung Gestatten Felix... Beschäftigung Rund um die HP Fotos, Fotos, Fotos Dies und Das Presseberichte Basteleien Archiv

Mein Tagesablauf

Natürlich ist nicht jeder Tag gleich. Morgens steh ich zusammen mit meiner Family auf. Dann gibts meine Medis und dann

gehts raus. Wenn ich wieder rein kommt, gibts Frühstück. Danach kurz kuscheln und dann muss ich meine Family 

kontrollieren wenn sie meine Mitbewohner versorgt. Natürlich brauch ich nicht daneben zu stehen. Ich mache mir das

dann im Wohnzimmer bequem. Ab und an schau ich mal um die Ecke ob alles nach den Regeln verläuft.

Wenn Herrchen dann zur Arbeit ist geht Frauchen an den PC. Sie schaut nach Emails, flitzt schnell durch die Foren und

dann wird es schon -gerade jetzt im Winter- hell. Dann bin ich wieder dran. Wir drehen meist eine große Runde um den

Ort wo ich ganz viel schnüffeln und rumgammeln kann. Von der Leine darf ich nicht, bin viel zu neugierig und es gibt

doch sooo viel zu entdecken.

Wenn wir nach dem Spaziergang wieder zu Hause sind schaut Frauchen mein Fell durch. Meist hab ich da Blätter,

Zweige und auch Gras drin. Aber Frauchen sorgt dafür, das ich wieder chic bin.

Dann kann ich schlafen und mich ausruhen. Um die Mittagszeit bekomm ich einen kleinen Snack. Ich liebe

Hähnchenbrustfilet. Aber meist bekomme ich nur ein halbes Stück -grummel- Nach dem Mittag wird gespielt, gelernt

und natürlich gekuschelt. Am Nachmittag werde ich gekämmt und gebürstet damit mein Fell schön seidig und weich ist.

Ich genieße die Zeit richtig und manches Mal döse ich sogar ein dabei. Wenn ich so plüschig bin, gibts mein

Abendessen. Und dann kann ich schon fast anfangen auf mein Herrchen zu warten. Sobald er nach Hause kommt

sagt Frauchen mir Bescheid und macht die Terrassentür auf. Dann flitze ich ganz schnell nach vorne ans Gartentor

um Herrchen zu begrüßen.

Wenn meine Family dann auch Abendessen hatte, kann ich spielen und kuscheln usw. usw.

Dann bekomme ich noch einen Snack. Meine Family sagt dann zwar das sind meine Medis, aber das kann überhaupt

nicht sein. Das ist mein Leckerchen und keine Tablette.

Wenn wir dann alle müde sind, schau ich draußen noch einmal nach dem Rechten und dann gehe ich in mein

Bettchen. Natürlich schlafe ich auch im Schlafzimmer bei meiner Family. Allerdings darf ich nicht ins Bett.

Das haben sie mir ganz schnell abgewöhnt. Aber in meinem Bettchen fühle ich mich auch richtig wohl.

Ganz oft wecke ich meine Family nachts weil ich träume. Und dann kläffe ich, ich knurre ab und an  und schnarchen

kann ich auch hin und wieder.

Nun wisst ihr wie ein Tagesablauf in der Woche so aussieht. Am Wochenende fahre ich gerne Auto. Da schau ich

gerne in Baumärkte und Zoogeschäfte. Nachmittags fahren wir dann nochmal mit dem Auto und ich kann richtig lange

Spaziergänge machen an Ecken die ich noch nicht kenne. Das ist ja alles sooo aufregend.

 

Nach oben