Willkommen News Tierheimpatenschaft Aktuelles Monatsthemen 2016 Jahres- und Geburtstage Homepagewächter Zuhause gesucht Rund um Epilepsie Rund um den Hund Hundehaltung = Verantwortung Gestatten Felix... Beschäftigung Rund um die HP Fotos, Fotos, Fotos Dies und Das Presseberichte Basteleien Archiv

Meine Anfälle

Wann und wo meine Epilepsie diagnostiziert wurde, weiß meine Family nicht. Auch Telefonate die mein Frauchen mit

meinen früheren Tierärzten führte, brachten kein Ergebnis. Immer hieß es: Felix wurde uns schon als Epihund vorgestellt.

Von Dezember 2013 bis zum 28.6.2014 hatte ich keine Anfälle.

Am 28.6.2014 hab ich auf dem Hundeplatz einen leichten Anfall bekommen. Er dauerte nur wenige Sekunden.

Dann kam der nächste Anfall am 24.7.2014. Auch dieser dauerte nur wenige Sekunden.

Aber dann kam es richtig "dicke" für meine Verhältnisse:

am 4.8.2014 bekam ich einen richtig großen Anfall (Grand mal) von 2 Minuten Länge um 13:30 Uhr und dann noch einen

um 22:35 Uhr. Der dauerte aber "nur" eine Minute. Denn meine Family war nachmittags gleich bei meinem Doc und holte

das Gegenmittel welches ich gleich beim Anfall bekam.

Bisher bin ich nun anfallsfrei -schnell auf Holz klopf.

Meine Family vermutet das ein Tee an meinen letzten Anfällen "Schuld" war. Eigentlich sollte das Teepulver gegen Zecken

helfen. Hat es auch, aber anscheinend schwemmt es auch alle Giftstoffe aus dem Körper. Und meine dringend benötigte

Medis sind ja Giftstoffe. Das Pulver bekam ich natürlich nicht mehr und die Anfälle blieben aus.

Am 19.9.2015 hat es mich von den Pfötchen geholt. Morgens um 6:38 Uhr hatte ich einen sehr hefigen Anfall. Gut, das

Herrchen und Frauchen von meinem Doc ein Mittel zur Anfallsunterbrechung haben. Ursache vermuten Herrchen,

Frauchenund mein Doc darin, das ich am 18.9. mit ganz vielen Kiddys gespielt und getobt hab. Frauchen hat mich

zwar immer wieder zur Ruhe gebracht, aber in den Pausen hab ich nur darauf gewartet wieder zu den Kiddys zu können.

Und das war ja auch stressig wenn ich sooo lange warten musste.

Am 14.4.2017 hat es mich morgens um 8:21 Uhr von den Pfötchen geholt. Es war -wie immer- ein Grand Mal. Aber

dieses Mal bin ich nach ca. 2min. alleine heraus gekommen. War aber sehr orientierungslos über  ca. 15min. Aber es

ist ja alles gut gegangen. Warum ich den Anfall hatte? Keine Ahnung.

Nach oben