Willkommen News Tierheimpatenschaft Aktuelles Monatsthemen 2016 Jahres- und Geburtstage Homepagewächter Zuhause gesucht Rund um Epilepsie Rund um den Hund Hundehaltung = Verantwortung Gestatten Felix... Beschäftigung Rund um die HP Fotos, Fotos, Fotos Dies und Das Presseberichte Basteleien Archiv

Verantwortung

Jeder Hundehalter sollte wissen das er mit der Anschaffung eines Hundes auch Verantwortung übernimmt.

Und das erstreckt sich nicht alleine auf das Wohl des Hundes, sondern auch auf das der Umwelt.

Leider gibt es überall (auch in unserer unmittelbaren Nachbarschaft) Hundehalter die meinen sie wären das

Non plus ultra.

Da werden die Hunde sich selber überlassen, sobald sie was sehen oder hören wird gebellt ohne das mal

jemand nach dem Rechten schaut. Die Zeiten wo ein Hund bellen darf (10 min. am Stück, 30 min. am Tag und

zwischen 22 und 6 Uhr nicht) interessieren diese Menschen nicht. Hauptsache SIE haben ihre Ruhe.

Und da diese HH leider mehrere Hunde haben ist den ganzen Tag nur Randale von den Hunden.

Hier im Ort gibt es nur ganz wenig wirklich erzogene und ausgelastete Hunde, und diese 4 - 5 Hunde gehören definitiv

NICHT dazu. Ich denke mal, das diese HH total überfordert sind mit ihren Hunden, aber das weiß man vorher welche

Bedürfnisse ein Hund hat. Wenn man die nicht erfüllen kann /  will, sollte man sich doch bitte ein Plüschtier anschaffen

und keinen Hund.

Beim Spaziergang sind deren Hunde teilweise auch nicht angeleint -wenn denn mal mit ihnen gegangen wird.

Besonders schön, wenn sie dann auf alles los stürmen was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Ein Rückruf der Hunde durch

die Halter ist nicht möglich, da eine Erziehung -wie ich oben schon erwähnte- nie statt gefunden hat bei den Hunden.

Und da unser Felix ein kleinerer Hund ist finde ich das besonders gut, wenn sich zwei Labbis "um ihn kümmern".

Der dritte der ab und an mal dort ist, hat Felix bisher nur hinter einem Minizaun gesehen, aber begegnen möchte ich ihm nicht,

da er auch unerzogen ist und zudem aggressiv erscheint. Er soll zwar angeblich mehr Angst als Vaterlandsliebe haben,

aber wer möchte es darauf ankommen lassen?

Schade, das diese Hundehalter weder Verantwortung noch Rücksicht kennen. Denn nur so kann eine gute Hundehaltung

"funktionieren".

 

Nach oben