Willkommen News Tierheimpatenschaft Aktuelles Monatsthemen 2016 Jahres- und Geburtstage Homepagewächter Zuhause gesucht Rund um Epilepsie Rund um den Hund Hundehaltung = Verantwortung Gestatten Felix... Beschäftigung Rund um die HP Fotos, Fotos, Fotos Dies und Das Presseberichte Basteleien Archiv

Aktuelles Thema September

Hier gehts dieses Mal um Überlegungen die man VOR der  Anschaffung

bedenken sollte. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich Anzeigen sehe wo Leute ihre Welpen

nach kurzer Zeit wieder abschieben. Sei es weil  "er passt nicht zu uns", "die Umstände haben sich

geändert", "ich hab keine Zeit mehr für sie / ihn".  Sowas ist unverantwortlich und zeugt  meiner

Meinung nach von einer völlig übereilten Anschaffung.

Es sind Lebewesen und keine Spielzeuge dessen sollte sich jeder Hundehalter bewusst sein.

Als erstes sollte man sich über die Rasse (bei Mischlingen die Rassen) informieren. Ein

Herdenschutzhund gehört nicht in die 12. Etage eines Hochhauses wo er 2x am Tag um den Block

laufen darf. Ein junger Hund hat einen ganz anderen Bewegungsdrang als ein älterer Hund ausserdem

muss  JEDER Hund alters- und rassegemäß ausgelastet werden.

Auch sollte man überlegen was im Krankheitsfall ist -sei es der Halter wird krank  und muss evtl. sogar

ins Krankenhaus oder der Hund wird schwer krank. Ist die Versorgung gewährleistet?

Urlaubszeit ist auch eine Überlegung wert. Leider werden noch immer viele Hunde zu Beginn der

Ferienzeit ausgesetzt weil man das Geld für eine Pension sparen möchte, den Hund nicht mitnehmen

kann oder will  und auf den Urlaub verzichten das geht ja schonmal überhaupt nicht.

Und ganz wichtig: schauen sie vor der Anschaffung ob dieser neue Mitbewohner keine bösen

Überraschungen parat hält. Gerade bei Ebay werden so oft Tiere verscherbelt die einen kranken

Eindruck machen, Welpen die viel zu früh abgegeben werden oder einfach nur aus Geldgier geboren

wurden. Da wird eine Hündin gedeckt -egal ob sie oder der Rüde krank sind -Hauptsache die süßen

Welpen könnten Geld in die Kasse bringen.

Einige schrecken auch nicht davor zurück wissentlich mit kranken Tieren vermehren zu wollen.

Tatsächlich hatten wir schon mehrere Anfragen ob Felix eine Hündin decken könne...

Was ich diesen Menschen zurück geschrieben hab, muss ich hier nicht wiederholen.

 

Nach oben